Doppelhaushälfte gepflegt mit Einliegerwohnung

Objektart
Haus
Objekttyp
Doppelhaushälfte
Vermarktungsart
Kauf
PLZ
65375
Ort
Oestrich-Winkel / Hallgarten
Bundesland
Hessen
Immobilien-Nr
HpR-FFM-VU923-KlFi
Wohnfläche
ca. 212 m²
Grundstücksgröße
ca. 302 m²
Anzahl Zimmer
8
Anzahl Badezimmer
2
Marktwert
790.000,00 €
Kaufpreis
470.000,00 €
Energieausweis
Verbrauchsausweis
Energieausw. gültig bis
29.04.2024
Endenergieverbrauch
141,6 kWh/(m²*a)
Betreuer
229
Käufer Provision
Die Käufercourtage beträgt 3,57 % inkl. MwSt. auf den Marktwert.

Beschreibung

Wir weisen darauf hin, dass es sich hierbei um eine reine Kapitalanlage handelt. Sie erwerben das Objekt auf Nießbrauchbasis, d.h. eine Selbstnutzung ist erst zu einem späteren Zeitpunkt möglich. Die im Jahr 1999 in massiver Bauweise mit wärmedämmenden Ziegelsteinen erbaute Doppelhaushälfte befindet sich auf einem ca. 302 m² großen Grundstück in sehr guter und ruhiger Wohnlage. Die Wohnung befindet sich im Erd- und Dachgeschoss mit dazugehörigem PKW-Stellplatz. Die Einliegerwohnung befindet sich im Untergeschoss und verfügt ebenfalls über einen PKW-Stellplatz. Die Immobilie ist gepflegt und überzeugt durch die gute Lage mit entsprechender Verkehrsanbindung sowie der Nähe zum Stadtzentrum und geräumige Zimmer. Schulen, Ärzte und Geschäfte des täglichen Bedarfs sowie öffentliche Verkehrsmittel sind in unmittelbarer Nähe. Ein Balkon, eine Terrasse und eine Dachterrasse mit einem mehrseitigen Fernblick über die Weinberge des Rheingaus runden das Angebot ab. Diese Immobilie wird als Kapitalanlage verkauft, mit einem für den Eigentümer eingetragenen unbefristeten lebenslangen Nießbrauchrecht und ein auf 18 Jahre befristeten Nießbrauch für den Ehepartner. Dadurch erwerben Sie Haus und Grundstück zu einem abgezinsten Marktwert. Die jetzigen Eigentümer bewohnen die Immobilie weiterhin und tragen die Kosten der Instandhaltung. Die Eigentümer sind 62 und 73 Jahre alt. Der Kaufpreis (abgezinster Marktwert) der Immobilie beläuft sich auf 470.000,- €. Der aktuelle Marktwert der Immobilie liegt laut unabhängigem Gutachter bei 790.000,- €.

Lage

Direkt am Rande des Taunusgebirges am Fuße der 600 m hohen Hallgartener Zange, liegt ein wenig abseits von der belebten Rheinuferstraße malerisch in Weinberge gebettet, das über 750 Jahre alte Weindorf Hallgarten. Vor allem die einmalig schöne Lage des Ortes, mit dem romantischen Rheintal auf der einen und dem herrlichen Hochwald auf der anderen Seite, dazwischen die alte Kulturlandschaft anziehender Rebhänge, lassen Hallgarten zu einem anziehenden Ausflugsziel werden. Das Klosters Eberbach wird heute als Weingut betrieben. Liebevoll restaurierte Fachwerkhäuser prägen das Ortsbild und sehenswert ist unbedingt auch die kleine Pfarrkirche mit der sagenumwobenen Schröter-Madonna. Hallgarten liegt unweit vom Rhein und lädt dazu ein, kilometerlang am Rheinufer entlang zu radeln oder spazieren zu gehen. In Hallgarten findet man, was zum alltäglichen Leben benötigt wird. Von Ärzten und Apotheken, Bäckereien und Metzgereien, über gute Einkaufsmöglichkeiten, Sportplätze, Kindergärten und Schulen, bis zu zahlreichen Freizeitmöglichkeiten, Radwanderwegen und Vereinen ist in unmittelbarer Umgebung alles vorhanden. Die nahe B 42 geht hinter Walluf nahtlos in die BAB 66 über. Mit der Fähre kann man nach Ingelheim überfahren und von dort aus gelangt man direkt auf die BAB 60. Der nächste Bahnhof befindet sich in Mittelheim und bietet regelmäßige Verbindungen nach Wiesbaden, Frankfurt und Koblenz. Die Entfernung nach Wiesbaden beträgt ca. 23 km

Ausstattung

** Reizvolle ruhige gute Wohnlage ** 2 Terrassen und ein Wintergarten ** Photovoltaik ** Einliegerwohnung im Untergeschoss ** Dachgeschoss zum Ausbau vorbereitet (Wasser, Heizung & Strom) ca. 50 m² ** Wärmegedämmte Ziegelsteine ** Kunststofffenster mit Isolierverglasung ** Dachterrasse / mehrseitiger Fernblick

Weitere Informationen

WAS BEDEUTET NIESSBRAUCH? Für die jetzigen Eigentümer wird ein lebenslanges und ein befristetes Nießbrauchrecht in Abteilung II an erster Rangstelle im Grundbuch eingetragen. Das heißt, sie bleiben wirtschaftliche Eigentümer für den Zeitraum des Nießbrauchs und tragen weiterhin alle laufenden Kosten, die mit der Immobilie verbunden sind. Der Erwerber wird im Grundbuch in Abteilung I als juristischer Eigentümer eingetragen. Eine direkte Fremdfinanzierung durch eine Bank ist in der Regel nicht möglich. Die Immobilie kann erst nach Löschung des Nießbrauchs selbst genutzt werden. SIE HABEN INTERESSE? Gerne steht Ihnen Ihr persönlicher Ansprechpartner für Fragen und einen Besichtigungstermin zur Verfügung. Alle Kontaktdaten finden Sie auf der letzten Seite. DISCLAIMER Dieses Exposé ist eine Vorinformation, da als Rechtsgrundlage allein der notarielle Kaufvertrag maßgebend ist. Alle genannten Angaben zum Objekt beruhen auf Angaben des Eigentümers. Somit kann die HausplusRente GmbH für Richtigkeit und Vollständigkeit keine Haftung übernehmen. Die Grundrisszeichnungen in diesem Exposé sind nicht maßstabsgetreu und dienen lediglich der Vorabinformation.

Ansprechpartner

  
 

Vorname:
Name*:
Straße:
Plz:
Ort:
Telefonnummern:
E-Mail*:
DSGVO-Status*:
Nachricht: