Super-EFH in der "Keramikstadt" Ransbach-Baumbach

Objektart
Haus
Objekttyp
Einfamilienhaus
Vermarktungsart
Kauf
PLZ
56235
Ort
Ransbach-Baumbach
Bundesland
Rheinland-Pfalz
ImmoNr
HpR-K-YA872-RuMö
Wohnfläche
ca. 146 m²
Grundstücksgröße
ca. 963 m²
Anzahl Zimmer
4
Anzahl Badezimmer
1
Marktwert
320.000,00 €
Kaufpreis
127.000,00 €
Verrentung & Ablauf
Der aktuelle Marktwert des Grundstücks mit dem EFH liegt bei 320 000,- €. Die Immobilie wird mit Nießbrauch verkauft, d. h. Sie erwerben die Immobilie zu einem abgezinsten Marktwert - dafür kann der jetzige Eigentümer den Nutzen aus dem Grundstück ziehen und übernimmt alle Kosten der Instandhaltung. Wir weisen bereits vorab darauf hin, dass es sich bei dieser Anlageform um eine reine Kapitalanlage handelt. Sie erwerben das Objekt auf Nießbrauchbasis, d.h. eine Selbstnutzung ist aktuell nicht möglich! Zu weiterführenden Vorab-Informationen über das Anlage-Konzept besuchen Sie auch unsere Homepage http://www.hausplusvermoegen.de.
Energieausweis
Bedarfsausweis
Energieausw. gültig bis
09.09.2030
Energieeffizienzklasse
G
Betreuer
165
Käufer Provision
Die Käufercourtage beträgt 3,48 % inkl. MwSt. auf den Marktwert.

Beschreibung

Die im Jahr 1974 erbaute, gepflegte Immobilie befindet sich auf einem ca. 963 m² großen Grundstück in ruhiger Wohnlage. Das Einfamilienhaus überzeugt durch ein großzügiges Wohn-Esszimmer sowie eine Terrasse und einen angelegten Garten. Zwei Garagen, drei Stellplätze und eine Ausbaureserve mit den benötigten Anschlüssen im Dachgeschoss. Diese Immobilie wird als Kapitalanlage verkauft, mit einem für die Bewohner eingetragenen unbefristeten Nießbrauchrecht. Dadurch erwerben Sie das Einfamilienhaus zu einem abgezinsten Marktwert. Der jetzige Eigentümer bewohnt die Immobilie weiterhin und trägt die Kosten der Instandhaltung. Der Eigentümer ist 70 Jahre alt. Der Kaufpreis (abgezinster Marktwert) der Immobilie beläuft sich auf 127.000,- €. Der aktuelle Marktwert der Immobilie liegt laut unabhängigem Gutachter bei 320.000,- €.

Lage

Ransbach-Baumbach ist eine Stadt im Westerwaldkreis in Rheinland-Pfalz. Das Stadtgebiet von Ransbach-Baumbach liegt im Zentrum des Kannenbäckerlands, etwa 15 km nordöstlich von Koblenz und ist Teil des Naturparks Nassau. Die Stadtteile Ransbach im Norden und Baumbach im Süden sind baulich zusammengewachsen. Ransbach-Baumbach nennt sich selbst "Zentrum der Keramik" aufgrund der zahlreichen Betriebe, die Gebrauchs-, Zier-, Industrie- und Baukeramik herstellen. Neben dem Branchencluster Dienstleistung und Handwerk wird die Wirtschaftsstruktur von Ransbach-Baumbach auch durch eine Agrar- und Bauwirtschaft geprägt. Der Verbandsgemeinde Ransbach-Baumbach wird bis zum Jahr 2035 ein leichtes Bevölkerungsdefizit von ca. -2,4% prognostiziert, bezogen auf 2013. Die Arbeitslosenquote liegt bei derzeit 4,1% , im Vergleich Deutschland 6,3% im Juli 2020. Der aktuell veröffentlichte Kaufkraftindex für den Westerwaldkreis liegt bei 109,8 Punkten (bundesweiter Durchschnitt 100 Punkte). Das EFH befindet sich ca 700 m nördlich vom Stadtzentrum in einem wohnwirtschaftlich genutzten Gebiet, das als sehr gute Wohnlage klassifiziert wird. Mehrere Supermärkte, Haus- und Fachärzte, Restaurants und Cafés sind fußläufig erreichbar, so dass der tägliche Bedarf problemlos gedeckt werden kann. Die Stadt Ransbach-Baumbach mit ihren fast 8.000 Einwohnern verfügt über eine Grund- und Realschule. Sehr gute Naherholungsmöglichkeiten bestehen durch die Nähe zum Rhein und zu Wald und Wiesen. Ransbach-Baumbach ist durch Kreis- und Landesstrassen sowie durch die A3 an das Verkehrsnetz angeschlossen, Autobahnausfahrt Ransbach-Baumbach .

Ausstattung

Immobilie befindet sich in sehr guter Wohnlage ***großer Wohn-Essbereich ***angelegter Garten mit Terrasse ***2 Garagen und drei Stellplätze ***2012 neue Fenster eingbaut (Kunststoff Thermoglas) ***Ausbaumöglichkeit des kompletten Dachbodens

Weitere Informationen

WAS BEDEUTET NIESSBRAUCH? Für die jetzigen Eigentümer wird ein lebenslanges oder ein befristetes Nießbrauchrecht in Abteilung II an erster Rangstelle im Grundbuch eingetragen. Somit bleiben die bisherigen Eigentümer weiterhin der wirtschaftliche Eigentümer ihrer Immobilie für den vereinbarten Zeitraum des Nießbrauchs. Das bedeutet: - Die bisherigen Eigentümer tragen weiterhin ALLE laufenden Kosten, die mit der Immobilie verbunden sind. Die Erwerber haben deshalb KEINE laufenden Ausgaben. - Die bisherigen Eigentümer erhalten ein unentgeltliches Wohnungs- und Nutzungsrecht. Der Erwerber erhält also KEINE monatliche Miete. Der Käufer wird im Grundbuch in Abteilung I als juristischer Eigentümer eingetragen. Da das Nießbrauchrecht - zur Sicherheit für den bisherigen Eigentümer - im Grundbuch an erster Rangstelle abgesichert wird, ist eine Objektfinanzierung durch eine Bank in der Regel NICHT möglich. Eine Eigennutzung der Immobilie ist erst nach Ablauf / Löschung des Nießbrauchrechts oder bei einer Anmietung im Falle des vorzeitigen Auszugs des Nießbrauchberechtigten möglich. SIE HABEN INTERESSE? Gerne steht Ihnen Ihr persönlicher Ansprechpartner für alle Fragen und einen Besichtigungstermin zur Verfügung. Alle Kontaktdaten finden Sie auf der letzten Seite. DISCLAIMER Dieses Exposé ist eine Vorinformation, als Rechtsgrundlage gilt allein der notarielle Kaufvertrag. Alle genannten Angaben zum Objekt beruhen auf Angaben des Eigentümers, für Richtigkeit und Vollständigkeit übernimmt HausplusRente keine Haftung. Die Grundrisszeichnungen in diesem Exposé sind nicht maßstabsgetreu und dienen lediglich der Vorabinformation.

Ansprechpartner

  
 

Vorname:
Name*:
Straße:
Plz:
Ort:
Telefonnummern:
E-Mail*:
DSGVO-Status*:
Nachricht: